Seit 1933 ist unsere Familie mit dem Automobil in Faszination verbunden

1generation_20101101112022_1
2generation_20101101112022_2
theKellers

Es waren verschiedene Gründe, die J.H.Keller bewogen haben eine eigene Firma zu gründen und in eine ihm noch gänzlich fremde Branche einzusteigen. Dazu kam die Überzeugung, persönlicher Einsatz – sei es in geschäftlichen oder öffentlichen Angelegenheiten – müsse über kurz oder lang zum Erfolg führen. Am 2. Juni 1933 gründete er die Firma „Sportcar AG“. Importierte und verkaufte die Sportwagenmarke MG in der ganzen Schweiz und übernahm die Untervertretung von Morris und Riley. Am 2. Juni 1933 wurde von Heinz Keller die Sportcar AG gegründet, welche später in die J.H.Keller AG und noch etwas später in die J.H.Keller AG Automobile umbenannt wurde.

Die J.H.Keller AG entsteht

Bahnhofstrasse 1

Bahnhofstrasse 1

Sportlich – im offenen MG Typ K2 über den Julier

Sportlich – im offenen MG Typ K2 über den Julier

TD Premiere

TD Premiere

Nach dem Zweiten Weltkrieg wurde die Firma „Sportcar AG“ im Juni 1947 in die Firma J.H.Keller AG umgewandelt und das erste Ausstellungslokal an der Bahnhofstrasse 1 eröffnet.

Ein entscheidender Schritt in die Zukunft: der Kauf der Liegenschaft im Juni 1951, Vulkanstrasse 120

Ein entscheidender Schritt in die Zukunft: der Kauf der Liegenschaft im Juni 1951, Vulkanstrasse 120

1'000 m2 umfassende Einstellhalle für das Neuwagenlager

1’000 m2 umfassende Einstellhalle für das Neuwagenlager

Mit dem Import der Marken MG, Morris, Wolseley und Riley konnte sich die J.H.Keller AG einen bekannten Namen erarbeiten.

1970 begann die Geschäftsverbindung in die USA. J.H.Keller AG übernahm den Import und die Vertretung der American Motors Corporation, mit den Modellen Gremlin, Pacer, Javelin. Zusätzlich wurde 1976 die Vertretung der Marke Honda und ab 1977 Jeep übernommen. Durch die Übernahme von AMC/Jeep durch die Firma Chrysler in Jahr 1988, wurde die J.H.Keller AG zum A-Händler für Chrysler und Jeep.
Vulkanstrasse 120 im Jahr 1977 Alles unter einem Dach

Vulkanstrasse 120 im Jahr 1977 Alles unter einem Dach

Über 50 Mitarbeiter aus 12 Berufen

Über 50 Mitarbeiter aus 12 Berufen

Vulkanstrasse 120 im Jahr 1995

Vulkanstrasse 120 im Jahr 1995

2009

2009

2005

2005

Die Geschäftsräumlichkeiten wurden 1996 renoviert damit alle Dienstleistungen des Automobilhandels in topmodernen Räumlichkeiten angeboten werden konnten.

Als Chrysler und Jeep Händler auf exklusiver Basis von 2002-2004, wurde der Betrieb mit dem Vertrieb und Service von Mitsubishi im Mai 2004 und Dodge im 2005 für den Grossraum Zürich erweitert.

J.H.Keller AG Automobile übernehmen den Vertrieb und Service von SKODA (2009) und SEAT (2010) mit vielen Erfolgsmodellen und einer stetig wachsende Beliebtheit in der Schweiz.

Die Marke Jeep ist weiterhin bei J.H. Keller AG Automobile erhältlich. Unser Team verfügt über ein äusserst umfangreiches Wissen über diese Kult-Fahrzeuge. Dank Direktimport profitieren unsere Kunden von einem top Preis-Leistungsverhältnis.

Im täglichen Einsatz mit den Marken SKODA und SEAT profitieren wir von den Erfahrungen der letzten Jahre und können diese zum Wohle unserer Kunden, Mitarbeiter und der Umwelt einsetzen.

Die Entwicklung im Individualverkehr und den Umweltschutz werden gespannt verfolgt im Bestreben, neue Entwicklungen umzusetzen.

Deshalb investiert unser Unternehmen in die Aus- und Weiterbildung der Mitarbeiter und ist stolz laufend bis zu zehn Lehrlinge in den Berufen Automechatroniker/in und Ersatzteilhandel auszubilden.

Auch heute noch, nach vielen Jahren Erfahrung im Automobilgewerbe, bleiben wir unserem Leitsatz «Tradition und Innovation» treu. Wir bieten Ihnen in familiärer Atmosphäre und Top-Räumlichkeiten erstklassige Neuwagen, gepflegte Occasionen und einen zuverlässigen Service an.

Eine weitere Leidenschaft

JHK-Die-Firma-11